Sarahs Gemischtwarenladen

SRF, AWP, SAC oder HTR: Dabei handelt es sich nicht etwa um einen angepassten Fanta Vier Hit – sondern um Lohnausweise, welche in den letzten Wochen meist ohne freundliche Grüsse bei mir ins Haus geflattert sind. Pflichtbewusst stapele ich sie in meinem Steuermäppchen, und verstaue dieses rasch wieder ins unterste Ablagefach. Aus den Augen aus den Sinn, sonst wird mir schier schlecht des vielen Papiers wegen. Doch nicht nur deswegen.

In diesen Momenten türmt sich jeweils auch mein wahres Ich vor meinem Innern auf, wie ein Berg Pelatidosen im Denner beim Sonderverkauf. Ich bin ein Gemischtwarenladen, blitzt es durch den Kopf. Tante Emma ist ein Dreck dagegen.

Ein Elternmagazin gehört genau so zu meinen Auftraggebern, wie Miss Moneypenny – ein Heft, welches sich auf Assistentinnen spezialisiert hat. Oder die Gemeinde Schweiz. Zwar bin ich weder Mutter noch Personal- oder Gemeindeexpertin. Doch Fokussierung ist nun mal nicht mein Ding. Nichts von Spezialgebiet, Sonderwissen oder was auch immer.

Ich weiss vieles, vieles auch nicht und nur eines weiss ich sicher: Das fest legen fällt mir schwer. Könnte ja noch ein Fest verpassen. Oder zu gefestigt werden.

Wenig verwunderlich, habe ich es in den letzten vier Jahren als Freischaffende (noch) nicht meine Steuerform gefunden. Ich hüpfe von einer Teilzeitstelle mit freien Aufträgen, auf eine wahrhaftige Einzelfirma rüber zu einem kleinen Temporäbüro – immer freudig, immer lustig hin und her. Ab und an grüble ich über eine GmbH nach. Etwas Sicherheit. Eine Absicherung. Klare Verhältnisse. Meist verweigert der Gedanke jedoch schon der Sprung über die herannahenden bürokratischen Hindernisse.

Für 2014 ist eh schon alles verloren. Was bleibt, ist der Papierstapel mit verschiedensten Lohnzetteln und Honorarabrechnungen. Die Frist habe ich schon mal verlängert. Immerhin da weise ich eine gewisse Konstanz vor.

||||| Like It 9 Mag ich |||||

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>